Freiwillige Feuerwehr Vettweiß

Retten, Löschen, Bergen, Schützen

Wechsel in der Vettweißer Löschgruppenführung

Löschgruppe Vettweiß: Mit dem Jahreswechsel 2012/2013 geht bei der Freiwilligen Feuerwehr Vettweiß auch ein Wechsel in der Führung der Löschgruppe Vettweiß einher. Nach nunmehr etwas über 10 Jahren gibt OBM Jürgen Ruskowski, wie bereits in seiner Ansprache auf dem Festkommers anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Löschgruppe angekündigt, die Führung der Löschgruppe ab. In diesen Jahren sah er seinen Schwerpunkt darin, die „Führungsdichte“ – damit auch die Ausbildungsstand in der Löschgruppe zu fördern und zu verstärken. Darüber hinaus wurde konsequent an der Verbesserung der Ausrüstung der Löschgruppe gearbeitet, wobei  der Förderverein sehr hilfreich war. So wurden aus Eigenmitteln der Löschgruppe in den Jahren viele nützliche und teils unentbehrliche Dinge beschafft, was – neben anderen Maßnahmen der Kameradschaftsförderung – auch die Motivation der Löschgruppe fördert.

Das größte Highlight in der Feuerwehrlaufbahn von Jürgen Ruskowski war sicherlich die Übernahme des neuen Großfahrzeuges!  Hier wurde unter Einbeziehung großer Teile der Löschgruppe akribisch und konsequent ein Ziel verfolgt – und letztlich für alle positiv verwirklicht.

An dieser Stelle ein herzliches „Danke schön“ an alle, die Wegbegleiter waren, geholfen haben, die Kameradschaft gelebt haben – in der Löschgruppe, dem Förderverein und als Freund und Gönner der Löschgruppe.

Gut ein Jahre vor dem für Jürgen Ruskowski anstehenden, altersbedingten Wechsel in die Ehrenabteilung der Löschgruppe übernimmt jetzt mit OBM Frank Zündorf ein überaus engagierter Mann die Löschgruppe. Er hat sich schon seit Jahren immer wieder in verantwortungsvollen Positionen der Vettweißer Wehr eingebracht. So verwaltet er seit einigen Jahren die Kleiderkammer der Gemeindefeuerwehr, ist bei Beschaffungsmaßnahmen und Koordinierungsmaßnahmen Kreis-Gemeinde nicht mehr wegzudenken und ist seit ein paar Jahren darüber hinaus als stellvertretender Zugführer des 2. Zuges (Löschgruppen Sievernich, Disternich, Müddersheim, Gladbach, Vettweiß) tätig. In der Löschgruppe „feuerwehrtechnisch groß“ geworden führt er nun eine Löschgruppe, deren Durchschnittsalter zukunftsorientiert Anlass zu Zuversicht und Weiterbestand gibt.

Ihm und der gesamten Löschgruppe – einschließlich der Jugendfeuerwehr und der Ehrenabteilung – an dieser Stelle herzlichen Dank für jahreslanges Engagement und weiterhin viel Glück, Erfolg und Effektivität bei der Erfüllung dieser so wichtigen ehrenamtlichen Aufgabe Feuerwehr.

Ihm zur Seite stehen wird weiterhin OBM Dirk Ruskowski als stellvertretender Löschgruppenführer. (JüRu)

Advertisements

Comments are closed.