Freiwillige Feuerwehr Vettweiß

Retten, Löschen, Bergen, Schützen

21.08.2013 – Einsatz: Eingeklemmte Person nach Verkehrsunfall bei Froitzheim

Einsatzort: B56 bei Froitzheim

Uhrzeit: 16:40 Uhr

Lage: Zwei Eingeklemmte Personen nach Verkehrsunfall

Löschgruppen:

  • Löschzug 1: Froitzheim, Ginnick und Soller
  • Löschzug 2: Vettweiss
  • FTZ Kreis Düren: RW2
  • Rettungsdienst
  • Polizei

Bericht:

Auf der Bundesstraße B 56 kam es am Nachmittag in Höhe Froitzheim zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem drei Personen verletzt wurden. Zwei Personen waren hierbei in ihrem Fahrzeug eingeschlossen. Als die Feuerwehr eintraf, waren schon mehrere Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort. Das Personal  vom Rettungsdienst betreute die verletzten Personen und leitete bereits erste medizinische Maßnahmen ein. Der verunfallte Pkw war von der Straße abgekommen und drohte, zur Seite hin umzustürzen. Umgehend wurde das Fahrzeug durch die Feuerwehrkräfte mittels Mehrzweckzug („Greifzug“) und Hydraulikzylinder gesichert. Die eingeschlossenen Personen mussten durch den Einsatz von hydraulischem Rettungsgerät aus dem PKW befreit werden. Nach Absprache mit dem Leitenden Notarzt wurde das Dach des PKW abgenommen, um so eine schonende Rettung der Personen zu gewährleisten. Bei der Rettung der Personen arbeiteten Feuerwehr und Rettungsdienst eng und koordiniert zusammen. Nach der Rettung wurden die Verletzten sofort in geeignete Krankenhäuser transportiert.

Im Einsatz waren die Löschgruppen Ginnick, Froitzheim, Soller und Vettweiß, ein Rüstwagen des Feuerschutztechnichen Zentums in Stockheim, die Polizei sowie der Rettungsdienst.

Die Feuerwehr Vettweiß hatte 31 Kräfte im Einsatz, der etwas über 2 Stunden andauerte.

Stephan Uhde, Zugführer Zug 2

Werbeanzeigen

Comments are closed.